Unser letzter großer Ausflug durch das schöne Vietnam. Wir machen eine mehrtägige Tour durch den äußersten Norden Vietnams. Und wir sind hin und weg. Diese Landschaften, die unendlichen Kurven, Berge wohin man nur schaut. Diese gewalltige Naturschönheit haut uns einfach nur um und hinter jeder Kurve müssen wir daran denken und Kinnlade wieder hochzuklappen.

Die schönsten Tage in Vietnam haben wir wohl in der Nähe von Ninh Binh verbracht. Tam Coc ist das Tor zu so vielen verschiedenen Nationalparks, Naturparks, Attracktionen und einfach so viele schöne und zauberhafte Orten mitten in Vietnam. Lasst euch hier mit verzaubern.

Wir verbringen einen Tag in Hue, der alten Kaiserstadt. Hier können wir das histroische Vietnam bestaunen. Leider werden wir einige Male von starken Regengüsse überrascht. Aber dennoch können wir einen entspannten Spaziergang durch Stadt bei wechselndem Wetterkonditionen.

12. Mai 2019
Wir passieren den weltbekannten Hai Van Pass oder Wolkenpass von Vietnam. Es ist unser Weg von Hoi An nach Hue. Wir passieren die Marble Mountains, Da Nangs Halbinsel und über den atemberaubenden Pass geht es bei Sonnenuntergang und einen abendteuerlichen Nachteinbruch nach Hue.

10. Mai 2019
Die schönste Stadt von Vietnam haben wir definitiv gefunden. Eine Stadt getränkt in Lichtern, Laternen und Lampions. Eine Stadt voller handwerkskünste, unendlich viele Bars, raffinierte und schöne Dekorationsläden. Ein Ort aus einem Drehbuch oder wie für eine Filmkulisse gemacht. Eine wunderschöne, asiatische Stadt wie aus einem Bilderbuch.

Wir sind in Da Nang angekommen. Wir verbingen nicht viel Zeit hier, denn die Stadt hat nicht viel zu bieten. Die Zeit die wir haben verbringen wir auf einer komplizierten Suche nach einer Badehose. Wer hätte gedacht, dass es in einer Stadt am Strand so schwer ist Schwimmsachen zu kaufen.

Wir sind in Nha Tran angekommen. Die erste Stadt an der Küste in Vietnam. Wir mieten das erste Mal einen Roller, erkunden die Gegend und Klettern den Bo Ho Wasserfall hoch. So langsam können wir Vietnam anfangen zu genießen.

Nach einer gefühlten Ewigkeit in Ho Chi Minh nehmen wir schließlich den Nachtbus nach Da Lat. Einer sehr bekannten Stadt in Bergland von Südvietnam vier Stunden von Ho Chi Minh entfernt. Wir sind froh über den Tapetenwechsel auch wenn uns unerwartet frische Temperaturen erwaten.

Vietnam, ein wohlbekanntes Land, das wohl allen am meisten im Zusammenhang mit dem Vietnamkrieg ein Begriff ist. Auch wir haben etwas Zeit genutzt unser Wissen bezüglich des Krieges aufzufrischen, zu erweitern und das Land auch aus diesem Gesichtspunkt etwas näher zu betrachten.

Angekommen in Ho Chi Minh können wir die Stadt in voller länger und noch etwas länger als geplant genießen, erkunden und erleben. Auch wenn wir ungeplant etwas fest stecken nutzen wir die Tage und das schönste und netteste Hostel der Reise in vollen Zügen.

Mehr anzeigen